Sie sind hier: Aktuelles » 

02.11.2018: „Hallo“ zum Pflegeberuf

Das DRK in der Region Darmstadt startet Pflegeoffensive www.gude-pflege.de und stellt Menschen in der Pflege vor.

Eines von drei Postkartenmotiven, mit denen www.gude-pflege.de beworben wird.

Verstimmte Töne dominieren aktuell die öffentliche Diskussion, wenn das Thema Pflege zur Sprache kommt. Diese negative Stimmung belastet das Image des Pflegeberufs. Dabei geht oft unter, dass viele Menschen in diesem Beruf ihre tägliche Arbeit trotz der Belastungen sehr schätzen. Um das Bild ein wenig geradezurücken, startet das DRK aus der Region Darmstadt eine Pflegeoffensive mit Webseite und Postkarten. Unter der Adresse www.gude-pflege.de schickt das DRK ein freundliches und gepflegt südhessisches „Hallo“ in die Welt. Die Webseite stellt Menschen, Pflegeberufe sowie Arbeitsbereiche in der Pflege des DRK in der Region Darmstadt vor. „Wir wollen mit unserer Kampagne dem Pflegeberuf ein Gesicht geben. Viele unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten auch nach Jahren noch gern in ihrem Beruf. Manche haben ursprünglich etwas ganz anderes gelernt. Oft sind es Veränderungen in der Familie, die Menschen mit dem Pflegebereich in Berührung bringen“, schildert Jürgen Frohnert, Geschäftsführer des DRK Kreisverbands Darmstadt-Stadt e. V. Er selbst kommt aus dem Pflegeberuf und ist heute vielseitig in der Stadt Darmstadt und im Landkreis unter anderem als Vorsitzender der Fachkonferenz Altenhilfe und der Liga der Wohlfahrtsverbände für die Branche aktiv.

Positive Erfahrungen und Herausforderungen

„Wir verstehen ‚Gude Pflege‘ als wertschätzenden Beitrag für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die hier ihre ganz persönliche Erfahrungen mit dem Beruf schildern. Das ist das Herz der Webseite. Natürlich wollen wir damit auch weitere Menschen für die Pflegeberufe begeistern und über unsere Einrichtungen als mögliche Ausbildungsorte kurz vorstellen“, so Jürgen Frohnert weiter.

Auf www.gude-pflege.de erfahren Interessenten, die mit dem Gedanken spielen einen Beruf in der Pflege zu ergreifen, warum sich ein Job in diesem Bereich lohnt. Die erfahrenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des DRK geben persönliche Tipps, auf was Berufseinsteiger achten sollten. Denn der Pflegebereich hält auch viele Herausforderungen für Arbeitskräfte bereit. Mit den persönlichen Profilen wird zugleich sichtbar, wie vielseitig der Beruf ist und wie facettenreich die Entwicklungsmöglichkeiten sind.

Freche Postkartenmotive – hessisch gebabbelt

Flankierend beworben wird die Webseite mit Postkarten, die in über 30 Darmstädter Locations darunter Cafés, Restaurants und Kneipen kostenfrei erhältlich sind. Es gibt insgesamt drei Postkartenmotive. Sie sind freundlich-frech und mit „schnoddrisch dahergebabbelten“ Aussagen kombiniert. Alle haben einen Bezug zum Pflegeberuf. „Wir leben und arbeiten in Südhessen. Viele der Menschen, die unsere Pflegekräfte täglich unterstützen, sind gebürtige Hessen oder sie haben hier seit vielen Jahren ihre Heimat. Mundart verbindet und kann durchaus ein Türöffner sein, um beispielsweise Kontakt zu einer an Demenz erkrankten Person zu bekommen“, erläutert Jürgen Frohnert.

Das DRK in der Region Darmstadt sieht sich aufgrund der eigenen Historie im Pflegebereich durchaus in der Pflicht, die Rolle eines Vorbildes zu übernehmen, um letztlich für alle Einrichtungen konstruktiv in die Öffentllichkeit zu treten, die täglich hilfebedürftige Menschen versorgen. „Wenn wir mit unserer Kampagne das Interesse am Pflegeberuf als Ausbildungsoption oder als Wiedereinstieg ins Berufsleben fördern können, ist schon viel erreicht. Wir begrüßen alle mit einem herzlichen ‚Gude‘, die mehr darüber erfahren wollen“, sagt Jürgen Frohnert.

Pressemeldung und Bilddaten zum Download:

5. November 2018 10:50 Uhr. Alter: 16 Tage