Sie sind hier: Aktuelles » 

Peter Günther Reiß verstorben

Seeheim-Jugenheim. Der ehemalige stellvertretende Vorsitzende der DRK Ortsvereinigung Jugenheim ist am 24. Oktober im Alter von 81 Jahren verstorben.

Peter Günther Reiß trat 1958 in das Deutsche Rote Kreuz ein. Nach Erste Hilfe- und Sanitätsausbildung kam er bei zahlreichen Sanitätsdiensten bei Veranstaltungen zum Einsatz. Ab 1962 war er zudem aktiv an der Ausrichtung der jährlichen Blutspendetermine in Jugenheim beteiligt.

Der gelernte Zimmermann absolvierte die Laufbahnprüfung für Rettungsdienst und Brandbekämpfung und war 28 Jahre als Feuerwehrmann bei der Berufsfeuerwehr in Frankfurt am Main tätig. Neben der ehrenamtlichen Tätigkeit beim DRK galt seine Leidenschaft der Musik, der er als Ausbilder für diverse Blas- und Begleitinstrumente sowie als Musiker in der Feuerwehrmusik der FF Balkhausen und Bensheim-Hochstädten folgen konnte.

Unvergessen ist auch seine Unterstützung der Helferinnen des DRK Jugenheim bei der Betreuung von strahlengeschädigten Kindern aus der Ukraine, die sich für jeweils drei Wochen zur Erholung im Falkenheim Seeheim aufhielten.

Im Oktober 2001 wurde er als Beisitzer in den Vorstand des OV Jugenheim gewählt. Das Amt des zweiten Vorsitzenden übernahm er dann im Oktober 2004. Für 50 Aktive Dienstjahre wurde Peter Günther Reiß im Oktober 2008 vom Kreisverband mit der DRK-Auszeichnungsspange geehrt.

 Peter Günther Reiß (links) im Oktober 2008 bei der Überrreichung der Auszeichnungsspange für 50 Jahre Aktiven Dienst durch Kreisbereitschaftsleiter Markus Göbel.  Foto: DRK Darmstadt-Land.

 

31. Oktober 2014 09:18 Uhr. Alter: 5 Jahre