Sie sind hier: Aktuelles » 

Sprengvorrichtung an Mühltaler Bushaltestelle geborgen

In Traisa wurde durch Spezialisten des hessischen Landeskriminalamtes am Nachmittag des 24. Mai 2014 eine selbstgebaute Sprengvorrichtung geborgen. Der verdächtige Gegenstand wurde mit einem Sprengroboter, dem Manipulator beschossen und dadurch kontrolliert gezündet.


Mühltal, 24.Mai.  Anwohner hatten die Polizei alarmiert und zunächst Beschädigungen an einem Mülleimer im Bereich einer Bushaltestelle gemeldet.
 
Aufgrund der Bergungsmaßnahmen musste die B 449 und die angrenzende Bahnlinie der Odenwaldbahn für den Personen- und Fahrzeugverkehr gesperrt werden.
 
Neben der Polizei waren die Feuerwehr Mühltal, der Rettungsdienst sowie das Deutsche Rote Kreuz aus Nieder-Beerbach und Modau/Modautal vor Ort.  

 

zur Pressemeldung des Polizeipräsidiums Südhessen

26. Mai 2014 11:37 Uhr. Alter: 5 Jahre