Sie sind hier: Aktuelles » 

Alarmierung für die Rettungsdienstverstärkung und Ü-MANV Einheit

Seeheim-Jugenheim, 13.03.2013.

Am Dienstag, den 12.03.2013 kam es auf Grund des starken Wintereinbruchs um 11:00 Uhr zur Alarmierung der Rettungsdienstverstärkung des DRK Kreisverbandes Darmstadt-Land (RKG Erzhausen, Modau/Modautal und Pfungstadt). Innerhalb kurzer Zeit konnten drei Rettungswagen besetzt werden.

Die Rettungswagen wurden bei mehreren Einsätzen im Rettungsdienstbereich Darmstadt eingesetzt. Gegen 12:00 Uhr kam es auf der Autobahn 45 bei Münzenberg (Wetterau) zu einem Massenunfall von Fahrzeugen. Die Leitstelle Wetterau forderte hierfür unter anderem Kräfte aus dem Landkreis Darmstadt-Dieburg an. In Dieburg wurde für die Anforderung ein Bereitstellungsraum eingerichtet. Der Kreisbereitschaftsleiter des Kreisverbandes Darmstadt-Land diente hierbei mit seinem Kommandowagen als Führungsfahrzeug der Einheit. Auch die RKG Nieder-Beerbach war mit einem Betreuungsdienstfahrzeug zum Bereitstellungsraum unterwegs.

Am Mittwochvormittag, den 13.03.2013 um kurz nach 9:00 Uhr kam es witterungsbedingt zu einer erneuten Alarmierung der Rettungsdienstverstärkung des Kreisverbandes Darmstadt-Land. Zwei Rettungswagen unterstützten die hauptamtlichen Kräfte des Regelrettungsdienstes bis zum Nachmittag.

20. März 2013 12:14 Uhr. Alter: 6 Jahre